Hinter Heiliger & Teufliger stecke ich, Annica Heiliger.



"Wehe denen, die sich der Gewalt bedienen, die sie über ein Herz haben."


Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)



Hinter Heiliger & Teufliger stecke ich, Annica Heiliger.


Jeder Täter war einmal Opfer, eine geschundene Kinderseele gefangen im Körper eines Jugendlichen/Erwachsenen. In der Regel begann diese Rolle schon in der Herkunftsfamilie. 

Meine eigene, jahrelange Opfererfahrung in den Bereichen der körperlichen und psychischen, sowie sexuellen Gewalt, als auch die Jahre als Täterin, unter Anderem als Anhängerin einer extremistischen Gruppierung, haben mich gelehrt, dass der Ursprung aller Gewalt in der Opferrolle liegt.

So wie ich auf der Suche nach Schutz und Anerkennung im Außen war und damit "leichte Beute" für diverse Gruppierungen und das Gefühl der Macht über andere Menschen, teile ich dies mit nahezu jedem Täter.

Hinter jedem Verhalten, steckt eine Berechtigung. Jedes Gefühl hat einen Ursprung. Darum haben wir es uns u.A. zur Aufgabe gemacht, die Themen hinter gewaltbereitem/ vermeintlich respektlosem und herausforderndem Verhalten aufzudecken und die Teilnehmer genau da abzuholen und unterstützen, wo sie gerade stehen.

Hierbei hilft mir meine jahrelange Erfahrung in der stationären Arbeit mit psychisch kranken und persönlichkeitsgestörten Jugendlichen, sowie multimorbiden Familiensystemen in einem großen Träger und im Auftrag für diverse Jugendämter.


Gerade jetzt, in Zeiten, in denen Radikalisierungen in unterschiedlichste Richtungen Orientierung und Attraktivität versprechen, wo Mobbing und Stalking präsenter werden und der Schulunterricht auch schonmal einer "Gruppentherapiesitzung" gleicht, wenn die Verhaltensauffälligkeiten unter Schülern zunehmen, wird es immer essentieller, sich mit den Hintergründen und Interventionsmöglichkeiten auseinander zu setzen.


Neben meiner eigenen Person und meinem Therapiebegleithund Carlotta, verfügen wir über ein großes Netzwerk ausgebildeter Anti- Gewalt-, Mobbing- und Deeskalationstrainer, Pädagogen, Psychologen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Polizisten, Anwälten, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Logopäden, Motopäden und Menschen aus anderen Berufsgruppen, sodass die Überleitung in weiterführende Hilfen oder Ergänzung anderer Hilfen gegeben ist. Wir arbeiten in Trainings immer mindestens zu zweit und gemischgeschlechtlich, um unsere  unterschiedlichen Kompetenzen zu vereinen und nutzen.


Warum Heiliger & Teufliger? - Weil ich "die Teufliger" in mir nutze, den Teilnehmer abzuholen, wo er gerade steht und "die Heiliger", um ihm die Hand zu reichen und auf einen neuen Weg zu begleiten.






 

 


 


 


 


 


 

E-Mail
Anruf